Nächste Wettmöglichkeit
 nächste Starts einblenden
Heutige Rennen
Le Croise-Laroche 12:25 
Auteuil 12:40 
Nancy 16:15 
Vichy 17:00 
Vincennes 20:00 
Beverley 15:00 
Brighton 15:15 
Newton Abbot 19:00 
Leicester 19:10 
Ballinrobe 18:50 
Trieste 19:00 
Damiano 19:45 
Corridonia 21:05 
Aby 12:20 
Visby 17:50 
Bro Park 18:15 
Jägersro 18:25 
Vaal 12:00 
Fort Erie 22:20 
The Meadows 19:05 
Finger Lakes 19:10 
Indiana Downs 20:05 
Louisiana Downs 22:15 
Presque Isle 23:25 
Rennkalender
Rennen am 28.06.2017
Rennen am 29.06.2017
Craven Meeting - die nächsten Highlights
Nachricht vom 19.04.2017 - 08:00 Uhr


Newmarket, Mittwoch, 19. April: Am zweiten Tag des Craven Meetings in Newmarket richten sich die Blicke zunächst auf die Earl Of Sefton Stakes (3. Rennen/16.00 Uhr/60.000 Pfund/1810 m), das erste Gruppe-3-Rennen an diesem Nachmittag. In der Gunst des wettenden Publikums steht Folkswood (William Buick) aus dem mächtigen Quartier von Godolphin. Heuer lief der Vierjährige bereits in Meydan, wo er zwei Ehrenplätze und einen hochdotierten Handicap-Sieg erzielte. Im Vorjahr lief er auf gleichem Niveau und hinterließ auf diversen Bahnen nachhaltigen Eindruck. Ein ähnliches Bild bei Stallgefährten Viren’s Army (James Doyle), der zuletzt in Meydan auftrumpfte und im Vorjahr u.a. im Derby-Trial von Epsom als Dritter sehr gut lief. Abdon (Frankie Dettori) zeichnete sich als Vierter der zur Gruppe 3 zählenden Darley Stakes aus und gehört ebenso in die engere Wahl miteinbezogen wie der hier schon erfolgreiche Spark Plug (Jimmy Fortune).

Die Nell Gwyn Stakes (4. Rennen/16.35 Uhr/60.000 Pfund/1410 m) sind eine Sichtungsprüfung für die kommenden Großaufgaben der dreijährigen Stute. Sea Of Grace (Pat Cosgrave) sorgte als Zweijährige bereits für Aufsehen, als sie auf dem Curragh die EBF Stakes auf Gruppe-3-Level nach Kampf gegen die anschließend auf gleichem Niveau auftrumpfende Eziyra gewinnen konnte. Ernsthafte Gefahr droht ihr vor Pamplemousse (Pierre-Charles Boudot), die vor 15 Tagen auf der Fibersandpiste von Chantilly im Stile eines besseren Pferdes auftrumpfte. In der Endabrechnung sollte auch Aidan O’Briens Roly Poly (Ryan Moore) auftauchen. Sie lief zuletzt im Breeders Cup ohne zählbare Ausbeute, schrammte aber hier in den Cheveley Park Stakes (Gruppe 1) am vollen Erfolg gegen Stallgefährtin Brave Anna (Seamie Heffernan) nur knapp vorbei. Da Ryan Moore den Ritt auf Roly Poly gegenüber Brave Anna bevorzugt, sollte sie auch das bessere Pferd sein. Daban (Frankie Dettori) gefiel beim bislang einzigen Auftritt in Kempton, mit einer Steigerung könnte sie den Gemeinten die Eisen zeigen.

Weitere Galopp Nachrichten:
27.06.2017 - Auteuil mit zwei Listenrennen
26.06.2017 - Stall Salzburg mit Außenseiterchance
25.06.2017 - Action Please vor erstem Saisonsieg
25.06.2017 - Großer Preis in Dortmund mit den Meilenstars
24.06.2017 - Defi du Galop, 6. Etappe
24.06.2017 - Diamond Jubilee Stakes zum Abschluss
24.06.2017 - Magdeburg-Samstag mit vielen Gästen
23.06.2017 - Swordshire und Iraklion auf Listen-Ebene
23.06.2017 - O`Brien stellt die Favoriten
22.06.2017 - Gold Cup mit Vorjahressieger

Kunden - Login
Login-Daten vergessen?
Registrieren Sie sich kostenlos!
Infoübersicht
 Rennen & Ergebnisse
 Tagesinfos
 Starterindex
 Nichtstarter
 Pferd suchen
 Renntermine
 Höhepunkte
Deutsche Starter im Ausland
Aktuelle Meldungen
Was bringt das Hinterherlaufen?
Das Management eines Rennpferdes ist das A und O. Das gezielte Einsetzen und die passende Vorbereitung müssen zueinander passen. Das ist nicht nur...
Folgen sie uns auf Twitter!