Nächste Wettmöglichkeit
 nächste Starts einblenden
Heutige Rennen
Dresden 14:00 
Chantilly 12:45 
Caen 14:00 
Ascot  14:25 
Le Croise-Laroche 17:20 
Les Sables d´Olonne 18:35 
Avenches 11:30 
Market Rasen 14:10 
Ascot 14:25 
Catterick 14:50 
Stratford 14:55 
Ffos Las 15:10 
Wolverhampton 18:40 
Fairyhouse 14:35 
Rom 14:10 
Mailand 14:35 
Siracusa 15:05 
Taipa 07:30 
Örebro 14:45 
Bergsaker 18:55 
Leangen 18:50 
Turffontein 12:30 
Durbanville 13:15 
Champ de Mars 10:30 
Woodbine 19:00 
Hastings 22:50 
Penn National 00:00 
Santa Anita 00:00 
Keeneland 00:05 
Golden Gate Fields 00:16 
Hawthorne 00:20 
Delta Downs 00:29 
Charles Town 01:00 
Laurel Park 18:15 
Belmont Park 18:25 
Keeneland 19:05 
Finger Lakes 19:10 
Delaware Park 19:15 
Zia Park 20:10 
Santa Anita 21:30 
Turf Paradise 21:55 
Hawthorne 22:10 
Rennkalender
Rennen am 22.10.2017
Rennen am 23.10.2017
War Decree der Favorit in den Craven Stakes


Newmarket, Donnerstag, 20. April: Am letzten Tag des Craven Meetings in Newmarket könnte man durchaus den kommenden Derby-Sieger sehen, denn mit den Craven Stakes (4. Rennen/16.35 Uhr/60.000 Pfund/1610 m) wir eine Sichtungsprüfung für das englische Blaue Band entschieden. Nach den Vorjahresleistungen sticht der von Aidan O’Brien ausgebildete War Decree (Ryan Moore) heraus, der in den zur Gruppe 2 zählenden Vintage Stakes (Gruppe 2) seinen vorläufigen Karriere-Höhepunkt markierte. Noch mehr zählt der Triumph von Rivet (Frankie Dettori) in der Racing Post Trophy (Gruppe 1), kam hier in den Dewhurst Stakes (Gruppe 1) aber nicht über Platz fünf hinaus. Ein gutes Laufen wird vom Haggas-Schützling ebenso erwartet wie von Benbatl (Silvestre De Sousa) und Eminent (Jim Crowley), die hier vor 18 Tagen bzw. im September im Stile besserer Pferde debütierten.

Eine Prüfung davor richten sich die Abernant Stakes (3. Rennen/16.00 Uhr/60.000 Pfund/1210 m) an dreijährige und ältere Sprinter. Brando (Tom Eaves) ist ein exzellentes Pferd auf kurzen Strecken, das beweisen zahlreiche Siege des Ryan-Schützlings, der im Vorjahr u.a. auf Gruppe-3-Ebene dominierte und zuletzt in den Champions Sprint Stakes (Gruppe 1) von Ascot starker Dritter wurde. Ornate (Ryan Moore) hat das Quartier von William Haggas verlassen und wird nun von Robert Cowell vorbereitet, der an den Ehrenplätzen vom letzten September anschließen möchte. Tasleet (Jim Crowley) enttäuschte beim letzten Auftritt vor Ort in den Dubai 100 Challenge Stakes (Gruppe 2), könnte nach der Pause aber wieder alles gut machen. Auch Aeolus (Jamie Spencer) sollte weiter sein als es sein sechster Rang vom November in Lingfield wiederspiegelt. Für ihn zählt besonders der Ehrenplatz aus den Wentworth Stakes (Listenrennen).

Weitere Galopp Nachrichten:
21.10.2017 - Dresden: Langstrecken-Handicap und Zweijährige
20.10.2017 - Viel Geld für die Youngsters in Baden-Baden
19.10.2017 - Zweijährige in Deauville
18.10.2017 - Auenperle in Deauville
17.10.2017 - Instigators nächster Listen-Angriff
16.10.2017 - Deutsche chancenreich
15.10.2017 - Quartett im Grand Prix, Deutsche in Listenrennen
15.10.2017 - Winterfavorit: Klasse-Youngsters in Köln
14.10.2017 - Auktionsrennen am Finaltermin in Hoppegarten
14.10.2017 - Zweijährige um eine halbe Million
Kunden - Login
Login-Daten vergessen?
Registrieren Sie sich kostenlos!
Infoübersicht
Die Höhepunkte des Tages
Rennen & Ergebnisse
Tagesinfos
Starterindex
Nichtstarter
Pferd suchen
Renntermine
Höhepunkte
Deutsche Starter im Ausland
Aktuelle Meldungen
Sicherheit ist das A und O
Wir erinnern uns noch alle an das schlimme Schicksal der jungen Reiterin Sandra Eichenhofer. Gerade knapp zwei Jahre sind es her, ...
Dresden: Langstrecken-Han...
In Iffezheim konzentriert man sich am Samstag auf die Auktion, Rennen gibt es aber dennoch in Deutschland. Denn in Dresden werden...