Nächste Wettmöglichkeit
 nächste Starts einblenden
Heutige Rennen
Bad Harzburg 10:55 
Berlin Karlshorst 18:00 
Bad Harzburg  10:55 
Le Touquet 12:40 
Vichy 13:05 
Pornichet 16:25 
Cabourg 19:40 
Cagnes-sur-Mer 20:28 
Biarritz 22:32 
Nottingham 14:50 
Newbury 15:00 
Haydock Park 15:10 
Newmarket 18:35 
Hamilton 18:45 
Pontefract 19:30 
Kilbeggan 18:55 
Wolvega  17:40 
Neapel 17:45 
Sassari 20:50 
Cesena 21:10 
Kranji 12:20 
Bollnäs 12:45 
Axevalla 17:20 
Solänget 18:25 
Romme 18:30 
Odense 15:45 
Fairview 12:40 
Greyville 17:00 
Woodbine 19:00 
Penn National 00:00 
Del Mar 00:03 
Arlington Park 00:11 
Presque Isle 00:15 
Gulfstream Park 00:23 
Charles Town 01:00 
Saratoga 19:00 
Laurel Park 19:10 
Monmouth Park 19:15 
Gulfstream Park 20:00 
Indiana Downs 20:05 
Arlington Park 22:15 
Rennkalender
Rennen am 21.07.2018
Rennen am 22.07.2018
Deutsche in Quinté-Examen


Deauville, Samstag, 12. August: Neben zwei gut dotierten Araberrennen auf höchstem Level steht mit dem Quinté-Examen ein 55.000er im Mittelpunkt. 18 Pferde versammeln sich um 15.15 Uhr an der 1.600 Meter-Startstelle. Auch deutsche Pferde sind mit von der Partie.

Dabei handelt es sich in erster Linie um den von Andreas Suborics trainierten Prince Apache, in dessen Sattel erstmals Christophe Soumillon sitzt. Der Hengst konnte Anfang April in Chantilly ein Handicap gewinnen und war zuletzt Zweiter in Compiegne. Als weiterer Endkampfkandidat rückt Raven Ridge in den Fokus. Der von Robert Collet betreute und von Vincent Cheminaud zu reitende Wallach war Mitte Juli Vierter in einem Quinté-Rennen in Compiegne, was ihm hier erste Chancen einräumt.

Eine ebenbürtige Form bringt Baroudar (Olivier Peslier) mit. Auch dieser Wallach lief beim letzten Start in einem Quinté-Rennen in Saint-Cloud auf den vierten Platz. Sehr beständig liest sich der Formenspiegel von Easterburg (Pierre-Charles Boudot), der immer wieder in die Geldränge läuft. Mujeeb (Aurelien Lemaitre) hat Anfang Juli in Maisons-Laffitte ein Quinté-Rennen gewonnen und trägt nun Aufgewicht. Die damals zweitplatzierte Folie de Louise konnte zwischenzeitlich die Form aber stark aufwerten. Ein weiteres in Deutschland trainiertes Pferd ist Realisator (Maxime Guyon). Der Schützling von William Mongil kündigte sich als Zweiter in einer Vichy-Quinté nachhaltig an. Chancen sind zudem für Babel’s Book (Theo Bachelot) und Matken (Tony Piccone) zu entdecken.
Weitere Galopp Nachrichten:
19.07.2018 - Zweijährige auf Listen-Level
18.07.2018 - Potemkin trifft erneut auf Noor Al Hawa
17.07.2018 - Spotify mit Höchstmarke
16.07.2018 - Amazing Lips mit ersten Chancen
16.07.2018 - Spektakulärer Wochenstart in Mülheim
15.07.2018 - Derby-Dritter im Grand Prix
15.07.2018 - Millowitsch gegen Degas in der Meilen Trophy
14.07.2018 - Nur Sechs um 600.000 Euro
14.07.2018 - Blue Point für die Königsblauen?
14.07.2018 - Listenrennen am Dresdener Samstag
Kunden - Login
Login-Daten vergessen?
Registrieren Sie sich kostenlos!
Infoübersicht
Die Höhepunkte des Tages
Rennen & Ergebnisse
Tagesinfos
Starterindex
Nichtstarter
Pferd suchen
Renntermine
Höhepunkte
Deutsche Starter im Ausland
Aktuelle Meldungen
Markus Klug – der „deutsche...
Eine Woche liegt das Deutsche Derby nun zurück, es war abermals ein Erlebnis. Das Duell, das sich Weltstar und Destino in Ham...