Nächste Wettmöglichkeit
 nächste Starts einblenden
Heutige Rennen
Dresden 14:00 
Chantilly 12:45 
Caen 14:00 
Ascot  14:25 
Le Croise-Laroche 17:20 
Les Sables d´Olonne 18:35 
Avenches 11:30 
Market Rasen 14:10 
Ascot 14:25 
Catterick 14:50 
Stratford 14:55 
Ffos Las 15:10 
Wolverhampton 18:40 
Fairyhouse 14:35 
Rom 14:10 
Mailand 14:35 
Siracusa 15:05 
Taipa 07:30 
Örebro 14:45 
Bergsaker 18:55 
Leangen 18:50 
Turffontein 12:30 
Durbanville 13:15 
Champ de Mars 10:30 
Woodbine 19:00 
Hastings 22:50 
Laurel Park 18:15 
Belmont Park 18:25 
Keeneland 19:05 
Finger Lakes 19:10 
Delaware Park 19:15 
Zia Park 20:10 
Santa Anita 21:30 
Turf Paradise 21:55 
Hawthorne 22:10 
Rennkalender
Rennen am 22.10.2017
Rennen am 23.10.2017
Deutsche in Quinté-Examen


Deauville, Samstag, 12. August: Neben zwei gut dotierten Araberrennen auf höchstem Level steht mit dem Quinté-Examen ein 55.000er im Mittelpunkt. 18 Pferde versammeln sich um 15.15 Uhr an der 1.600 Meter-Startstelle. Auch deutsche Pferde sind mit von der Partie.

Dabei handelt es sich in erster Linie um den von Andreas Suborics trainierten Prince Apache, in dessen Sattel erstmals Christophe Soumillon sitzt. Der Hengst konnte Anfang April in Chantilly ein Handicap gewinnen und war zuletzt Zweiter in Compiegne. Als weiterer Endkampfkandidat rückt Raven Ridge in den Fokus. Der von Robert Collet betreute und von Vincent Cheminaud zu reitende Wallach war Mitte Juli Vierter in einem Quinté-Rennen in Compiegne, was ihm hier erste Chancen einräumt.

Eine ebenbürtige Form bringt Baroudar (Olivier Peslier) mit. Auch dieser Wallach lief beim letzten Start in einem Quinté-Rennen in Saint-Cloud auf den vierten Platz. Sehr beständig liest sich der Formenspiegel von Easterburg (Pierre-Charles Boudot), der immer wieder in die Geldränge läuft. Mujeeb (Aurelien Lemaitre) hat Anfang Juli in Maisons-Laffitte ein Quinté-Rennen gewonnen und trägt nun Aufgewicht. Die damals zweitplatzierte Folie de Louise konnte zwischenzeitlich die Form aber stark aufwerten. Ein weiteres in Deutschland trainiertes Pferd ist Realisator (Maxime Guyon). Der Schützling von William Mongil kündigte sich als Zweiter in einer Vichy-Quinté nachhaltig an. Chancen sind zudem für Babel’s Book (Theo Bachelot) und Matken (Tony Piccone) zu entdecken.
Weitere Galopp Nachrichten:
21.10.2017 - Champions Day in Ascot
21.10.2017 - Dresden: Langstrecken-Handicap und Zweijährige
20.10.2017 - Viel Geld für die Youngsters in Baden-Baden
19.10.2017 - Zweijährige in Deauville
18.10.2017 - Auenperle in Deauville
17.10.2017 - Instigators nächster Listen-Angriff
16.10.2017 - Deutsche chancenreich
15.10.2017 - Quartett im Grand Prix, Deutsche in Listenrennen
15.10.2017 - Winterfavorit: Klasse-Youngsters in Köln
14.10.2017 - Auktionsrennen am Finaltermin in Hoppegarten
Kunden - Login
Login-Daten vergessen?
Registrieren Sie sich kostenlos!
Infoübersicht
Die Höhepunkte des Tages
Rennen & Ergebnisse
Tagesinfos
Starterindex
Nichtstarter
Pferd suchen
Renntermine
Höhepunkte
Deutsche Starter im Ausland
Aktuelle Meldungen
Sicherheit ist das A und O
Wir erinnern uns noch alle an das schlimme Schicksal der jungen Reiterin Sandra Eichenhofer. Gerade knapp zwei Jahre sind es her, ...
Champions Day in Ascot
Der Champions Day in Ascot verspricht heute einen grandiosen Renntag mit vier Gruppe-1-Rennen am Stück, die allein 3,6 Millionen ...
Traders prüft `GNT`-Sieger
Der zur Gruppe 3 zählende Prix de la Ville de Caen (3. Rennen/15.20 Uhr/80.000 Euro/4400 m) garantiert heute auf der gleichnamige...
Dresden: Langstrecken-Han...
In Iffezheim konzentriert man sich am Samstag auf die Auktion, Rennen gibt es aber dennoch in Deutschland. Denn in Dresden werden...