Nächste Wettmöglichkeit
 nächste Starts einblenden
Heutige Rennen
Berlin Karlshorst 11:10 
Berlin Karlshorst  11:10 
Saint-Malo 12:25 
Vincennes 13:47 
York  16:00 
Vichy   17:15 
Cagnes-sur-Mer 18:00 
Carlisle 14:35 
Bath 14:45 
York 14:55 
Worcester 18:00 
Kempton 19:15 
Killarney 16:10 
Pontecagnano 16:10 
Neapel 17:25 
Siracusa 17:35 
Bro Park 12:20 
Jägersro 18:00 
Bjerke 18:30 
Scottsville 12:55 
Saratoga 19:00 
Finger Lakes 19:10 
Delaware Park 19:15 
Indiana Downs 20:05 
Louisiana Downs 22:15 
Del Mar 23:00 
Presque Isle 23:25 
Rennkalender
Rennen am 24.08.2017
Rennen am 25.08.2017
Rennen am 26.08.2017
Deutsche in Quinté-Examen


Deauville, Samstag, 12. August: Neben zwei gut dotierten Araberrennen auf höchstem Level steht mit dem Quinté-Examen ein 55.000er im Mittelpunkt. 18 Pferde versammeln sich um 15.15 Uhr an der 1.600 Meter-Startstelle. Auch deutsche Pferde sind mit von der Partie.

Dabei handelt es sich in erster Linie um den von Andreas Suborics trainierten Prince Apache, in dessen Sattel erstmals Christophe Soumillon sitzt. Der Hengst konnte Anfang April in Chantilly ein Handicap gewinnen und war zuletzt Zweiter in Compiegne. Als weiterer Endkampfkandidat rückt Raven Ridge in den Fokus. Der von Robert Collet betreute und von Vincent Cheminaud zu reitende Wallach war Mitte Juli Vierter in einem Quinté-Rennen in Compiegne, was ihm hier erste Chancen einräumt.

Eine ebenbürtige Form bringt Baroudar (Olivier Peslier) mit. Auch dieser Wallach lief beim letzten Start in einem Quinté-Rennen in Saint-Cloud auf den vierten Platz. Sehr beständig liest sich der Formenspiegel von Easterburg (Pierre-Charles Boudot), der immer wieder in die Geldränge läuft. Mujeeb (Aurelien Lemaitre) hat Anfang Juli in Maisons-Laffitte ein Quinté-Rennen gewonnen und trägt nun Aufgewicht. Die damals zweitplatzierte Folie de Louise konnte zwischenzeitlich die Form aber stark aufwerten. Ein weiteres in Deutschland trainiertes Pferd ist Realisator (Maxime Guyon). Der Schützling von William Mongil kündigte sich als Zweiter in einer Vichy-Quinté nachhaltig an. Chancen sind zudem für Babel’s Book (Theo Bachelot) und Matken (Tony Piccone) zu entdecken.
Weitere Galopp Nachrichten:
23.08.2017 - Batouna kann in Bestform alle schlagen
22.08.2017 - Cheries Amours mit besten Aussichten
22.08.2017 - Sprint-Hoffnungen in Hoppegarten
21.08.2017 - Maquisard schlüpft in die Favoritenrolle
20.08.2017 - Bleibt Different League ungeschlagen?
20.08.2017 - Gruppepferde und ein Hauch von Ascot
19.08.2017 - Klassische Siegerin Senga in der Favoritenrolle
19.08.2017 - Mülheimer Schlusspunkt mit PMU
18.08.2017 - Lässt Born To Be Alive die Briten jubeln?
17.08.2017 - Gourel eines von vielen Formpferden im Quinté
Kunden - Login
Login-Daten vergessen?
Registrieren Sie sich kostenlos!
Infoübersicht
Die Höhepunkte des Tages
Rennen & Ergebnisse
Tagesinfos
Starterindex
Nichtstarter
Pferd suchen
Renntermine
Höhepunkte
Deutsche Starter im Ausland
Aktuelle Meldungen
Vom Niedergang einer Tradit...
Am vergangenen Samstag fand auf der Galopprennbahn in Mülheim an der Ruhr das Saisonfinale statt. Am 19. August wurde also schon d...