Nächste Wettmöglichkeit
 nächste Starts einblenden
Heutige Rennen
Dresden 14:00 
Chantilly 12:45 
Caen 14:00 
Ascot  14:25 
Le Croise-Laroche 17:20 
Les Sables d´Olonne 18:35 
Avenches 11:30 
Market Rasen 14:10 
Ascot 14:25 
Catterick 14:50 
Stratford 14:55 
Ffos Las 15:10 
Wolverhampton 18:40 
Fairyhouse 14:35 
Rom 14:10 
Mailand 14:35 
Siracusa 15:05 
Taipa 07:30 
Örebro 14:45 
Bergsaker 18:55 
Leangen 18:50 
Turffontein 12:30 
Durbanville 13:15 
Champ de Mars 10:30 
Woodbine 19:00 
Hastings 22:50 
Laurel Park 18:15 
Belmont Park 18:25 
Keeneland 19:05 
Finger Lakes 19:10 
Delaware Park 19:15 
Zia Park 20:10 
Santa Anita 21:30 
Turf Paradise 21:55 
Hawthorne 22:10 
Rennkalender
Rennen am 22.10.2017
Rennen am 23.10.2017
Classic Connection von Berlin nach Paris


Paris-Vincennes, Dienstag, 10. Oktober: Am heutigen Abend in Paris-Vincennes sind im zur Gruppe 3 zählenden Prix Kurse (4. Rennen/21.24 Uhr/80.000 Euro/2100 m) dreijährige Pferde der Gewinnkategorie bis 150.000 Euro unter sich. Hier gibt es ein Wiedersehen mit Classic Connection (Franck Nivard), der heuer bei drei Auftritten in Berlin-Mariendorf zwei Mal nicht zu schlagen war.

Im August gewann er nach unglücklichem Scheitern im Derby den Trostlauf und zuletzt die Breeders Crown der Hengste seiner Generation. Auf der heutigen Bahn holte er im September bei zwei Einsätzen jeweils Silber. Zu achten hat Classic Connection insbesondere auf Espoir Prestance (Christophe Martens) und Epice Turgot (Jean-Philippe Monclin), die beide im Prix de l’Etoile (Gruppe 1) ohne Fortune agierten. Ersterer gewann dafür in Cagnes-sur-Mer ein ‚A‘-Rennen, die Billard-Stute gefiel im Prix Uranie (Gruppe 2) als Fünfte klar vor der im Prix Guy Deloison (Gruppe 2) ehrenplatzierte Exotic Destination (Matthieu Abrivard) und Ecume de Reville (Eric Raffin), die ebenfalls schon bessere Pferde sah. Valchiria Bar (Roberto Andreghetti) übertraf unlängst in einem ‚Course A‘ die Erwartungen und ließ auf Rang drei u.a. die chancenlose Everly (Antoine Dabouis) hinter sich. Key Mom (Nicolas Roussel) bringt gute Formen aus Belgien mit, ob die aber für eine bessere Prämie reichen, bleibt abzuwarten. Auch der am 17. September hinter Classic Connection endende Vamos OP (Marco Volpato) hat es schwer.
Weitere Trab Nachrichten:
21.10.2017 - Traders prüft `GNT`-Sieger
20.10.2017 - `Course Europeenne` am Abend
18.10.2017 - Grand National du Trot in Saint-Galmier
12.10.2017 - For Sale in Enghien unter dem Sattel
08.10.2017 - Orlando Jet aus zweiter Reihe
04.10.2017 - 100.000er aus zwei Bändern
27.09.2017 - Cantin de l`Eclair der `GNT`-Favorit
26.09.2017 - Vincennes am Abend
24.09.2017 - Klassiker unter dem Sattel
22.09.2017 - U.E.T.-Vorlauf mit Django Riff
Kunden - Login
Login-Daten vergessen?
Registrieren Sie sich kostenlos!
Infoübersicht
Die Höhepunkte des Tages
Rennen & Ergebnisse
Tagesinfos
Starterindex
Nichtstarter
Pferd suchen
Renntermine
Höhepunkte
Deutsche Starter im Ausland
Aktuelle Meldungen
Sicherheit ist das A und O
Wir erinnern uns noch alle an das schlimme Schicksal der jungen Reiterin Sandra Eichenhofer. Gerade knapp zwei Jahre sind es her, ...
Champions Day in Ascot
Der Champions Day in Ascot verspricht heute einen grandiosen Renntag mit vier Gruppe-1-Rennen am Stück, die allein 3,6 Millionen ...
Traders prüft `GNT`-Sieger
Der zur Gruppe 3 zählende Prix de la Ville de Caen (3. Rennen/15.20 Uhr/80.000 Euro/4400 m) garantiert heute auf der gleichnamige...
Dresden: Langstrecken-Han...
In Iffezheim konzentriert man sich am Samstag auf die Auktion, Rennen gibt es aber dennoch in Deutschland. Denn in Dresden werden...