Nächste Wettmöglichkeit
 nächste Starts einblenden
Heutige Rennen
Auteuil 12:30 
Lyon Parilly 12:45 
Laval 17:00 
Le Croise-Laroche 18:15 
Avenches 10:35 
Lingfield 12:55 
Uttoxeter 13:20 
Wetherby 13:30 
Cheltenham 13:40 
Wolverhampton 18:45 
Punchestown 13:05 
Casablanca 16:45 
Rom 12:55 
Villacidro 13:50 
Siracusa 15:20 
Gävle 11:00 
Jägersro 11:10 
Axevalla 18:30 
Bjerke 14:45 
Forus 19:12 
Greyville 11:20 
Kenilworth 12:05 
Champ de Mars 10:00 
Woodbine 19:00 
Aqueduct 18:19 
Laurel Park 18:30 
Churchill Downs 18:59 
Zia Park 20:09 
Turf Paradise 20:39 
Del Mar 21:29 
Golden Gate Fields 21:44 
Fair Grounds 21:59 
Hawthorne 22:09 
Penn National 23:59 
Rennkalender
Rennen am 19.11.2017
Rennen am 20.11.2017
Rennen am 21.11.2017
Spannung am Abend


Paris-Vincennes, Dienstag, 14. November: Eine gewöhnliche Veranstaltung, bei der immerhin 340.000 Euro an Rennpreise ausgeschüttet werden, geht heute Abend in Paris-Vincennes über die Bühne. Zu den Höhepunkten zählt der Prix Laetitia (2. Rennen/20.30 Uhr/70.000 Euro/2850 m), in dem ausschließlich vierjährige Stuten der Gewinnkategorie bis 145.000 Euro startberechtigt sind.

Die Siegerin könnte Danae de la Frette (Franck Nivard) heißen, wenn die Stute so stark agiert wie beim vergangenen Winter-Meeting. Damals gewann die Quaro-Tochter vier Mal in Folge. Ihr wichtigster Punkt war der leichte Triumph im Prix de Cavaillon (‚Course A‘), in dem Dubai Union (Gabriele Gelormini) als Favoritin die ‚rote Karte‘ sah. Letztere zeigte bereits starke Ansätze, hat derzeit aber keine Form. Im Juli wurde in Enghien mit dem Prix du Faubourg Montmartre (‚Course B‘) eine ähnliche Partie entschieden. Dalixoria (Eric Raffin) gewann in heutiger Hand völlig souverän vor Dynastie Aldo (Benoit Robin) sowie Deesse des Landes (Laurent-Michel David), während die zum erweiterten Favoritenkreis zählende Darling Lorraine (Franck Anne) an einem Fehler scheiterte. Die Spitzengruppe aus Enghien wird diesmal wieder im Vordertreffen erwartet. Trainer Sebastien Guarato hat neben Dalixoria noch Diamond Crown (Yoann Lebourgeois) und Dolce Vita Griff (Mathieu Mottier) am Start, die gute Chancen haben. Letztgenannte überraschte im Prix Guy le Gonidec (Gruppe 2) als Dritte, ihre Stallgefährtin gewann hier den Prix Felicitas (‚Course B‘) vor Demoiselle Mika (Matthieu Abrivard) und Dynastie Aldo.
Weitere Trab Nachrichten:
16.11.2017 - Satteltraber im Prix de l`Ile d`Oléron
15.11.2017 - Lugauer-Chance in Lyon
13.11.2017 - Sieben im Gruppe-2-Monté
12.11.2017 - `Amérique`-Zweiter in Wolvega
09.11.2017 - Carat Williams weiter auf Siegkurs?
08.11.2017 - `GNT`-Entscheidung in Nantes
06.11.2017 - Winter-Meeting voll im Gange
02.11.2017 - Valko Jenilat logischer Favorit
31.10.2017 - Ready-Cash-Tochter weiter ungeschlagen?
27.10.2017 - Gruppe-3-Sport am Abend
Kunden - Login
Login-Daten vergessen?
Registrieren Sie sich kostenlos!
Infoübersicht
Die Höhepunkte des Tages
Rennen & Ergebnisse
Tagesinfos
Starterindex
Nichtstarter
Pferd suchen
Renntermine
Höhepunkte
Deutsche Starter im Ausland
Aktuelle Meldungen
Murzabayev & Co: Diesen Rei...
Die Rennsaison 2017 nähert sich ihrem Ende. Noch anderthalb Monate wird um Punkte gekämpft. Zahlreiche deutsche Jockeys haben...