Nächste Wettmöglichkeit
 nächste Starts einblenden
Heutige Rennen
Marseille Borely 11:55 
Longchamp  12:40 
Toulouse 16:40 
Enghien Soisy 16:55 
Brighton 14:30 
Carlisle 14:40 
Uttoxeter 15:20 
Wolverhampton 18:25 
Chelmsford 18:45 
Tramore 14:35 
Sassari 15:20 
Bologna 15:25 
Florenz 15:40 
Happy Valley 13:15 
Hagmyren 12:20 
Bro Park 17:45 
Aby 18:30 
Nyköbing 17:00 
Drammen 13:40 
Turffontein 12:10 
Laurel Park 18:30 
Keeneland 19:05 
Finger Lakes 19:10 
Gulfstream Park West 19:15 
Belmont Park 19:30 
Golden Gate Fields 21:45 
Santa Anita 22:00 
Hawthorne 22:10 
Rennkalender
Rennen am 19.10.2018
Rennen am 20.10.2018
Rennen am 21.10.2018
Prix de Blois zum Auftakt


Paris-Vincennes, Donnerstag, 7. Dezember: Die beste Tagesklasse trifft heute auf dem Plateau de Gravelle im Prix de Blois (1. Rennen/13.47 Uhr/95.000 Euro/2100 m) aufeinander. Älteste Stute im 18-köpfigen Feld ist die von Serge Peltier trainierte Une Serenade (Eric Raffin), die hier am 13. November in einer gleichwertigen Partie starke Zweite wurde und auch in Laval die Silbermedaille u.a. vor Tallien (Herve Sionneau) holte.

Sie trifft mit Day Or Night In (Johan Untersteiner) auf einen starken Gegner, der allerdings das Handicap der zweiten Startreihe verkraften muss. Der Schwede gefiel unlängst im Prix Marcel Laurent (Gruppe 2) hinter dem ‚unverlierbaren‘ Carat Williams, kam aber im Grand Prix de Bretagne (Gruppe 2) nicht über das Mittelfeld hinaus und vor fünf Tagen scheiterte der Fünfjährige im Prix Doynel de Saint-Quentin (Gruppe 2) an einer Galoppade. Die heutige Aufgabe sieht ungleich leichter aus, ein Sieg ist von Day Or Night In ist vorprogrammiert. Vulcain de Vandel (Franck Nivard) war am vergangenen Sonntag in Bordeaux eine Klasse für sich, nachdem er im Grand Prix du Sud-Ouest (Gruppe 2) den sechsten Platz belegt hatte. Von der Poleposition geht Quick Fix (Dominik Locqueneux) ins Rennen, für den ein Ehrenplatz aus einem ‚A‘-Rennen vom November u.a. gegen Boeing du Bocage (Adrien Lamy), Romanesque (Jean-Philipp Monclin) und Specialess (Yann Lorin) spricht. Totem d’Azur (Junior Guelpa) verdient als Zweiter des Grand Prix de la Toussaint (Gruppe 3) hinter Bird Parker Beachtung.
Weitere Trab Nachrichten:
17.10.2018 - Ceylan Dairpet schwer zu schlagen
16.10.2018 - Ronja Walter zu Gast in Vincennes
12.10.2018 - Orlando Jet und Derby-Sieger in Paris
05.10.2018 - Zauni vor schwerer Aufgabe
03.10.2018 - Sieg-Scheck für `Aubrion` liegt bereit
02.10.2018 - Derby-Cracks prüfen Face Time Bourbon
30.09.2018 - Dreijährige mit Vorsprung im Prix des Elites
25.09.2018 - U.E.T.-Vorläufe
23.09.2018 - Arlington Dream trotz Zulage?
20.09.2018 - Dreambreaker für Deutschland
Kunden - Login
Login-Daten vergessen?
Registrieren Sie sich kostenlos!
Infoübersicht
Die Höhepunkte des Tages
Rennen & Ergebnisse
Tagesinfos
Starterindex
Nichtstarter
Pferd suchen
Renntermine
Höhepunkte
Deutsche Starter im Ausland
Aktuelle Meldungen
Auch die zweibeinigen Haupt...
Es scheint ein Rekord für die Ewigkeit, aber beim nächsten Start dürfte er von ihr selbst wieder überboten werden: 28 Rennen ...
Deutscher Sieg in Longchamp?
Die heutige Acht-Rennen-Veranstaltung in Longchamp ist das Ziel von einigen in Deutschland trainierten Pferde. Im Verkaufsrennen ...