Nächste Wettmöglichkeit
 nächste Starts einblenden
Heutige Rennen
Gelsenkirchen 13:45 
Cagnes-sur-Mer 11:35 
Pau 13:20 
Vincennes 13:35 
Yonkers  17:30 
Newcastle 13:55 
Fontwell 14:10 
Chelmsford 14:25 
Thurles 14:20 
Mailand 13:45 
Florenz 13:50 
Pisa 14:25 
Sha Tin 06:00 
Kranji 09:15 
Bollnäs 12:45 
Färjestad 14:10 
Harstad 18:15 
Scottsville 11:10 
Valparaiso  18:45 
Penn National 00:00 
Fair Grounds 00:02 
Santa Anita 00:08 
Oaklawn Park 00:09 
Turfway Park 00:15 
Turf Paradise 00:18 
Golden Gate Fields 00:22 
Delta Downs 00:40 
Charles Town 01:00 
Yonkers 17:30 
Aqueduct 18:20 
Tampa Bay Downs 18:25 
Louisiana Downs 20:00 
Fair Grounds 20:00 
Sunland Park 20:30 
Oaklawn Park 20:30 
Turf Paradise 20:40 
Rennkalender
Rennen am 22.01.2018
Rennen am 23.01.2018
Rennen am 24.01.2018
World-Cup-Auftakt in Meydan


Meydan, Donnerstag, 11. Januar: Der weltbekannte Dubai World Cup Carnival startet heute mit einem Sechs-Rennen-Programm rund um die erste Runde zur Al Maktoum Challenge (5. Rennen/17.50 Uhr/250.000 $/1600 m). Auf ‚Dirt‘ treten acht Pferde an, von denen der hier aktuell siegreiche Heavy Metal (Mickael Barzalona) erneut weit vorne enden sollte.

Vor zwölf Monaten lief der Bin-Ghadayer-Schützling in einem Handicap und belegte hinter dem siegreichen North America (Richard Mullen) den Ehrenrang. Letzterer feierte in Meydan vier Siege in Folge, ging dann in der Godolphin Mile (Gruppe 2) hinter Heavy Metal und Fitzgerald (Silvestre De Sousa) aber leer aus. North America gibt sein Comeback und könnte diesen Start noch brauchen. Auf Thunder Snow (Christophe Soumillon) und Confrontation (Pat Cosgrave) ruhen die Hoffnungen der Gastgeber. Beide kehrten hier schon als Sieger vom Platz. Thunder Snow gewann im Vorjahr das UAE Derby (Gruppe 1), sein Trainingsgefährte trumpfte vor zwei Jahren in den Firebreak Stakes (Gruppe 3) auf. Cosmo Charlie (Pat Dobbs) war am 21. Dezember gegen Heavy Metal chancenlos, an einer Formumkehr ist daher kaum zu glauben. Long River (Royston Ffrench) lief immerhin im Dubai World Cup (Gruppe 1), in dem er allerdings unplatziert endete und seither nicht mehr am Start war. Taamol (Jim Crowley) hat das Quartier gewechselt und ist aufgrund seiner niedrigen Gewinnsumme schwer einzuschätzen.
Weitere Galopp Nachrichten:
20.01.2018 - Un De Sceaux schwer zu schlagen
18.01.2018 - Dubawi Stakes + Mata Utu in Meydan
17.01.2018 - Nächste Chancen in Cagnes-sur-Mer
16.01.2018 - Deutsche Akzente in Cagnes-sur-Mer
13.01.2018 - Start zum Flach-Meeting an der Rivera
12.01.2018 - Dortmunder PMU-Renntag am Freitagabend
10.01.2018 - The January Cup in Happy Valley
07.01.2018 - Grand Prix zum Abschluss
06.01.2018 - Formpferde auf Gruppe-1-Kurs
05.01.2018 - Deauville zum Dritten
Kunden - Login
Login-Daten vergessen?
Registrieren Sie sich kostenlos!
Infoübersicht
Die Höhepunkte des Tages
Rennen & Ergebnisse
Tagesinfos
Starterindex
Nichtstarter
Pferd suchen
Renntermine
Höhepunkte
Deutsche Starter im Ausland
Aktuelle Meldungen
Beim Geld hört der Spaß auf
Bei den Reichen lernt man das Sparen. Das ist ein altes Sprichwort, dass gerade die Großeltern gerne erzählen. Die internatio...