Nächste Wettmöglichkeit
 nächste Starts einblenden
Heutige Rennen
Marseille Borely 11:55 
Longchamp  12:40 
Toulouse 16:40 
Enghien Soisy 16:55 
Brighton 14:30 
Carlisle 14:40 
Uttoxeter 15:20 
Wolverhampton 18:25 
Chelmsford 18:45 
Tramore 14:35 
Sassari 15:20 
Bologna 15:25 
Florenz 15:40 
Happy Valley 13:15 
Hagmyren 12:20 
Bro Park 17:45 
Aby 18:30 
Nyköbing 17:00 
Drammen 13:40 
Turffontein 12:10 
Laurel Park 18:30 
Keeneland 19:05 
Finger Lakes 19:10 
Gulfstream Park West 19:15 
Belmont Park 19:30 
Golden Gate Fields 21:45 
Santa Anita 22:00 
Hawthorne 22:10 
Rennkalender
Rennen am 19.10.2018
Rennen am 20.10.2018
Rennen am 21.10.2018
Hülskath zum Abschluss


Paris-Vincennes, Montag, 12. Februar: Zum Abschluss der heutigen Veranstaltung in Paris-Vincennes versucht der vielfache deutsche Goldhelm Roland Hülskath im Prix de Juan-les-Pins (8. Rennen/17.25 Uhr/46.000 Euro/2850 m) mit C’Est Bien ein Stück vom Preiskuchen abzubekommen.

Die Love-You-Tochter ist zwar Breeders-Crown-Siegerin, reist aber mit einem durchwachsenen Formenspiegel an. Ende des Vorjahres reichte es nur zu einigen Platzierungen, heuer kam sie über Platz sechs nicht hinaus. Für C’Est Bien spricht lediglich die günstige Ausgangslage. Viel besser gefällt Kash Brodda (Dominik Locqueneux), obwohl auch sie beim jüngsten Einsatz nur Platz sechs belegte. Es war ihr erster Auftritt in Paris-Vincennes, davor avancierte sie in Schweden zur Seriensiegerin. Capella de Vrie (Franck Nivard) verpasste nicht weit hinter Kash Brodda die kleinste Prämie. Vor Jahresfrist gewann sie hier ein ‚D‘-Rennen vor der besser gewetteten Cadence del Fretta (Sebastien Tribourdeau) sowie Cantate (Mathieu Mottier) und Civette du Pont (Adrien Lamy), die im Vordertreffen die Erwartungen übertrafen. Top Model Ok (Roberto Andreghetti) konnte zuletzt in Neapel auf gehobenem Level über die Kurzstrecke nichts ausrichten. Beim letztjährigen Winter-Meeting sprang auch nur ein kleines Platzgeld heraus. Sie ist aber für die Überraschung vorzumerken. Teddymar (Andrea Guzzinati) verlor ihren aktuellen Sieg am Grünen Tisch, ihre davor erzielten Formen sind ansprechend. Sie muss wie die Dezember-Siegerin Cruella (Herve Sionneau) in die engere Wahl miteinbezogen werden.
Weitere Trab Nachrichten:
17.10.2018 - Ceylan Dairpet schwer zu schlagen
16.10.2018 - Ronja Walter zu Gast in Vincennes
12.10.2018 - Orlando Jet und Derby-Sieger in Paris
05.10.2018 - Zauni vor schwerer Aufgabe
03.10.2018 - Sieg-Scheck für `Aubrion` liegt bereit
02.10.2018 - Derby-Cracks prüfen Face Time Bourbon
30.09.2018 - Dreijährige mit Vorsprung im Prix des Elites
25.09.2018 - U.E.T.-Vorläufe
23.09.2018 - Arlington Dream trotz Zulage?
20.09.2018 - Dreambreaker für Deutschland
Kunden - Login
Login-Daten vergessen?
Registrieren Sie sich kostenlos!
Infoübersicht
Die Höhepunkte des Tages
Rennen & Ergebnisse
Tagesinfos
Starterindex
Nichtstarter
Pferd suchen
Renntermine
Höhepunkte
Deutsche Starter im Ausland
Aktuelle Meldungen
Auch die zweibeinigen Haupt...
Es scheint ein Rekord für die Ewigkeit, aber beim nächsten Start dürfte er von ihr selbst wieder überboten werden: 28 Rennen ...