Nächste Wettmöglichkeit
 nächste Starts einblenden
Heutige Rennen
Köln 13:00 
Berlin Mariendorf 13:50 
Vitre 11:20 
Craon 12:50 
Longchamp 14:05 
Hyeres 17:00 
Mauquenchy 17:00 
Vichy 18:15 
Avenches  11:35 
Newbury 14:15 
Ayr 14:25 
Chelmsford 14:40 
Catterick 14:50 
Newmarket 15:10 
Wolverhampton 18:10 
Gowran Park 14:35 
Neapel 15:00 
Siracusa 16:05 
Mailand 18:15 
Sha Tin 07:00 
Skelleftea 11:10 
Färjestad 14:45 
Romme 18:30 
Drammen 12:45 
Sörlandet 19:00 
Turffontein 12:30 
Woodbine 19:05 
Hastings 22:50 
Arlington 00:00 
Penn National 00:00 
Gulfstream Park 00:01 
Golden Gate Fields 00:14 
Belmont Park 00:21 
Charles Town 01:00 
The Meadowlands 01:00 
Laurel Park 18:30 
Gulfstream Park 18:45 
Churchill Downs 18:45 
Finger Lakes 19:10 
Delaware Park 19:15 
Belmont Park 19:30 
Zia Park 20:00 
Arlington 20:00 
Louisiana Downs 22:15 
Charles Town 23:00 
Rennkalender
Rennen am 23.09.2018
Rennen am 24.09.2018
Cheltenham Festival - 1. Tag


Cheltenham, Dienstag, 13. März: Das spektakuläre Cheltenham Festival im Prestbury Park zieht ab heute bis einschließlich Freitag wieder unzählige Fans des Hindernissports in seinen Bann. Das sportliche Highlight ist das Champion Hurdle (4. Rennen/16.30 Uhr/400.000 Pfund/3298 m), in dem Vorjahressieger Buveur D’Air (Barry Geraghty) einmal mehr als das zu schlagende Pferd gehandelt wird.

In der aktuellen Saison verlor der Henderson-Schützling bei drei Auftritten kein Rennen, dabei bezwang er u.a. seinen heutigen Mitstreiter My Tent Or Yours (Aidan Coleman), der bei der Generalprobe im International Hurdle (Gruppe 2) eine starke Figur machte. Ein Wiedersehen gibt es in Cheltenham mit Faugheen (Ruby Walsh), der zuletzt vor drei Jahren dieses Rennen gegen den deutsch gezogenen Arctic Fire gewonnen hatte. Aktuell unterlag Faugheen im Champion Hurdle (Gruppe 1) von Leopardstown nur dem guten Supasundae und auf Platz fünf endete Melon (Paul Townend), der auf Rang fünf noch im Bilde war, während Identity Thief (Sean Flanagan) abgeschlagen folgte. Wicklow Brave (P. Mullins) kam im Vorjahr nicht über das Mittelfeld hinaus, gewann hier aber schon ein Country Handicap auf Gruppe-3-Ebene in überlegener Manier. Schwer einzuschätzen ist Yorkhill (David Mullins), dem bei der Vorbereitung nichts gelang, als Sieger des JLT Novices Chase (Gruppe 1) des vergangenen Jahres aber noch in guter Erinnerung ist. Elgin (Wayne Hutchinson) sollte aufgrund einer frischen Siegleistung Beachtung finden.
Weitere Galopp Nachrichten:
21.09.2018 - Deutsche in Chantilly
19.09.2018 - Schiergen mit Angelita zu Gast
18.09.2018 - Whetstone startet nicht in Auteuil
17.09.2018 - Oriental Eagle auf Gruppe-3-Level
16.09.2018 - 600.000 Euro im Prix Vermeille
16.09.2018 - Irish St. Leger
16.09.2018 - Godolphin-Stute in Hannover
16.09.2018 - St. Leger in Dortmund: Wer hat den längsten Atem?
15.09.2018 - Stuten-Sieg im St. Leger?
15.09.2018 - Leipzig Cup im Fokus
Kunden - Login
Login-Daten vergessen?
Registrieren Sie sich kostenlos!
Infoübersicht
Die Höhepunkte des Tages
Rennen & Ergebnisse
Tagesinfos
Starterindex
Nichtstarter
Pferd suchen
Renntermine
Höhepunkte
Deutsche Starter im Ausland
Aktuelle Meldungen
Das Risiko ist da – wir zol...
Das Schicksal der elffachen Bahnrad-Weltmeisterin Kristina Vogel bewegt Deutschland. Nach einem Trainingssturz ist sie quersc...