Nächste Wettmöglichkeit
 nächste Starts einblenden
Heutige Rennen
Düsseldorf 10:50 
Düsseldorf  10:50 
Gelsenkirchen 13:15 
Agen le Passage 12:05 
Auteuil 14:00 
Avenches  11:05 
Exeter 15:10 
Carlisle 15:25 
Naas 14:30 
Downpatrick 15:15 
Ebreichsdorf  16:42 
Pisa 14:00 
Mailand 14:45 
Sha Tin 05:45 
Kranji 09:00 
Axevalla 14:35 
Odense 12:45 
Klosterskogen 18:15 
Borrowdale 11:45 
Greyville 11:30 
Charles Town 00:00 
Hawthorne 00:05 
Turf Paradise 00:07 
Turfway Park 00:13 
The Meadowlands 00:15 
Golden Gate Fields 00:27 
Penn National 00:28 
Saratoga 17:00 
Tampa Bay Downs 17:25 
Gulfstream Park 18:10 
Laurel Park 18:10 
Fair Grounds 18:30 
Aqueduct 18:30 
Oaklawn Park 19:30 
Sunland Park 19:50 
Golden Gate Fields 20:45 
Turf Paradise 21:25 
Rennkalender
Rennen am 25.03.2019
Derby-Pferde auf dem Prüfstand

Longchamp, Sonntag, 15. April: Drei mit je 80.000 Euro ausgestattete Sichtungsprüfungen für Pferde des Derby-Jahrgangs bestimmen den heutigen Renntag in ParisLongchamp, wo der Prix de Fontainebleau (2. Rennen/14.35 Uhr/1600 m) die Hengste über die Meile anspricht. Wootton (Mickael Barzalona) beendete mit einem beeindruckenden Listensieg ungeschlagen die vergangene Saison und der Pantall-Schützling hat noch längst nicht alles gezeigt. Aidan O’Brien bietet den irischen Gruppe-2-Sieger Rostropovich (Ryan Moore) auf. Er wird ebenso im Vordertreffen erwartet wie Olmedo (Cristian Demuro), der im Prix Jean-Luc Lagardere (Gruppe 1) ausgezeichneter Zweiter wurde.

Die Stuten bestreiten den Prix de la Grotte (4. Rennen/15.50 Uhr/1600 m), in dem Magical (Ryan Moore) nach ihren starken Vorjahresleistungen die Siegerin sein sollte. Sie trifft allerdings auf Mission Impassible (Jean-Bernard Eyquem), die im Prix Marcel Boussac (Gruppe 1) knapp vor ihr auf Platz drei endete. Wind Chimes (Pierre-Charles Boudot) machte bislang noch gar nichts falsch. Zusammen mit Magical wird die von Andre Fabre trainierte Stute am Toto unter Stallwette laufen. Auch Latita (Christophe Soumillon) musste in ihrer drei Starts umfassenden Karriere noch keinen Gegner vor sich dulden. Ihren letzten Sieg feierte sie auf Listen-Ebene in Toulouse.

Auf der Mitteldistanz sind im Prix Noailles (5. Rennen/16.25 Uhr/2100 m) ausschließlich die Hengste/Wallache unterwegs. Gyllen (Mickael Barzalona) hinterließ unlängst einen starken Eindruck, er gewann in Saint-Cloud eine Listen-Partie souverän u.a. vor Vicopisano (Fabrice Veron) und davor hielt er an gleicher Stelle den höher eingeschätzten Nobokhov (Christophe Soumillon) sicher auf Distanz. Flag of Honour (Ryan Moore) reist aus Irland an und darf als Listensieger nicht übersehen werden. Young Fire (Aurelien Lemaitre) ist als Doppelsieger eine Empfehlung.

Weitere Galopp Nachrichten:
21.03.2019 - King Nonantais in Saint-Cloud
20.03.2019 - Derby-Zweiter im Défi du Galop
18.03.2019 - O`Brien-Crack über die Jagdsprünge
17.03.2019 - Listenrennen für den Derby-Jahrgang
17.03.2019 - Die ersten Rennen auf Gras im Jahr 2019
16.03.2019 - Gruppe 3 in Auteuil
15.03.2019 - Gold-Cup mit Vorjahressieger
14.03.2019 - Wer hat im Stayers Hurdle den längeren Atem?
13.03.2019 - Wird Altior zum Wiederholungstäter?
12.03.2019 - Cheltenham Festival beginnt
Kunden - Login
Login-Daten vergessen?
Registrieren Sie sich kostenlos!
Infoübersicht
Die Höhepunkte des Tages
Rennen & Ergebnisse
Tagesinfos
Starterindex
Nichtstarter
Pferd suchen
Renntermine
Höhepunkte
Deutsche Starter im Ausland
Aktuelle Meldungen
Cheltenham gehört ins Frank...
Das Cheltenham Festival ist das Wettspektakel in England. Aber auch in anderen Ländern, auch in Deutschland, wurden die Hinde...