Heutige Rennen
 nächste Starts ausblenden
Zukünftige Rennen
Rennen am 24.10.2020
Rennen am 25.10.2020
Irish St. Leger mit dem Vorjahressieger

Curragh, Sonntag, 13. September: Eine Mega-Veranstaltung geht heute auf dem Curragh über die Bühne. Rennpreise von über 1,8 Millionen Euro winken in acht Prüfungen und allein 400.000 Euro gibt es im Irish St. Leger (6. Rennen/17.40 Uhr/2820 m) zu verdienen.

Die besten Chancen für die Siegprämie haben Sovereign (Ryan Moore) und Twilight Payment (Wayne Lordan). In den Vintage Crop Stakes (Gruppe 3) erteilte Letzterer dem Schützling von Aidan O’Brien eine klare Abfuhr. Zuletzt zog Sovereign gegen Enable den Kürzeren. Für Twilight Payment spricht außerdem der jüngste Sieg im Curragh Cup (Gruppe 2). Im Vorjahr kam der Siebenjährige nicht über das Mittelfeld hinaus, während Search For A Song (Oisin Murr) den Klassiker gegen Kew Gardens gewinnen konnte. Fujaira Prince (Andrea Atzeni) verdiente heuer in zwei Handicaps viel Geld, die heutige Aufgabe liest sich ungleich schwerer. Micro Manage (Colin Keane) hinterließ im St. Leger-Trial auf Rang drei einen ordentlichen Eindruck. Passion (Seamie Heffernan) hatte in den Stanerra Stakes (Gruppe 3) keine Mühe.
Weitere Galopp Nachrichten:
22.10.2020 - Comeback von Berjou
21.10.2020 - Only The Brave im Listenrennen
20.10.2020 - Stuten im Prix des Reservoirs
19.10.2020 - Zweijährige in den Silver Tankard Stakes
18.10.2020 - Mega-Renntag um die Winterkönigin
18.10.2020 - Vorjahressieger im Grand Steeple-Chase de Paris
17.10.2020 - Jede Menge Champions in Ascot
17.10.2020 - L’Autonomie kaum schlagbar
17.10.2020 - Leipziger Allerlei zum Finale des Jahres
15.10.2020 - Starke Stuten in Longchamp
Kunden - Login
Login-Daten vergessen?
Registrieren Sie sich kostenlos!
Infoübersicht
Die Höhepunkte des Tages
Rennen & Ergebnisse
Tagesinfos
Starterindex
Nichtstarter
Pferd suchen
Renntermine
Höhepunkte
Deutsche Starter im Ausland
Aktuelle Meldungen
Solidarität ist im Rennspor...
Im Galopprennsport geht es manchmal hart zu. Da wird um jeden Sieg erbittert gerungen. In Corona-Zeiten ist das vielleicht no...
Nachwuchs im Fokus
Mit Blick auf die kommenden Großaufgaben für den jüngsten aktiven Jahrgang rücken heute die nach Geschlechtern getrennten Gruppe-...