Nächste Wettmöglichkeit
 nächste Starts einblenden
Heutige Rennen
Düsseldorf 10:50 
Düsseldorf  10:50 
Gelsenkirchen 13:15 
Agen le Passage 12:05 
Auteuil 14:00 
Avenches  11:05 
Exeter 15:10 
Carlisle 15:25 
Naas 14:30 
Downpatrick 15:15 
Ebreichsdorf  16:42 
Pisa 14:00 
Mailand 14:45 
Sha Tin 05:45 
Kranji 09:00 
Axevalla 14:35 
Odense 12:45 
Klosterskogen 18:15 
Borrowdale 11:45 
Greyville 11:30 
Charles Town 00:00 
Hawthorne 00:05 
Turf Paradise 00:07 
Turfway Park 00:13 
The Meadowlands 00:15 
Golden Gate Fields 00:27 
Penn National 00:28 
Saratoga 17:00 
Tampa Bay Downs 17:25 
Gulfstream Park 18:10 
Laurel Park 18:10 
Fair Grounds 18:30 
Aqueduct 18:30 
Oaklawn Park 19:30 
Sunland Park 19:50 
Golden Gate Fields 20:45 
Turf Paradise 21:25 
Rennkalender
Rennen am 25.03.2019
Super Saturday in Meydan

Meydan, Samstag, 9. März: Der Racing Carnival geht heute in Meydan am Super Saturday in die finale Phase. Die Höhepunkte der sieben Rennen warten am Schluss.

In der dritten Runde der Al Maktoum Challenge (6. Rennen/15.55 Uhr/600.000 $/2000 m) wäre alles andere als ein siegreiches Comeback von Thunder Snow (Christophe Soumillon) eine Überraschung. Der mehrfache Millionär probt hier für den Dubai World Cup, den er im Vorjahr bereits gewinnen konnte. Zuletzt lief er im Breeders Cup und kam auf Platz drei ein, davor reichte es in den Jockey Club Cup Stakes (Gruppe 1) zum Ehrenrang. Capezzano (Mickael Barzalona) war bei zwei Januar-Einsätzen nicht zu schlagen und der gesteigerte Fünfjährige ist der erklärte Gegner von Thunder Snow. Dolkong (Olivier Doleuze) hat aktuell über Dirt bewiesen, dass er in gehobener Klasse mithalten kann. New Trails (Connor Beasley) gefiel in der zweiten Runde hinter dem Sieger und vor Cosmo Charlie (Pat Dobbs), er wird im Vordertreffen erwartet. Auch der nach einem Trainerwechsel lange pausierende Gronkowski (Royston Ffrench) kann dabei sein.

Zum Abschluss steht das Jebel Hatta (7. Rennen/16.30 Uhr/400.000 $/1800 m) über Gras zur Entscheidung an. Die Gastgeber von Godolphin sind mit Dream Castle (Christophe Soumillon) und Wootton (William Buick) bestens aufgestellt. Ersterer gewann kürzlich das Al Rashidiya (Gruppe 2) u.a. gegen Blair House (Brett Doyle), der Vierjährige kam in der Zabeel Mile (Gruppe 2) hinter Century Dream (Oisin Murphy) und First Contact (Mickael Barzalona) auf Patz vier ein, was nach der Pause nicht schlecht war.

Weitere Galopp Nachrichten:
21.03.2019 - King Nonantais in Saint-Cloud
20.03.2019 - Derby-Zweiter im Défi du Galop
18.03.2019 - O`Brien-Crack über die Jagdsprünge
17.03.2019 - Listenrennen für den Derby-Jahrgang
17.03.2019 - Die ersten Rennen auf Gras im Jahr 2019
16.03.2019 - Gruppe 3 in Auteuil
15.03.2019 - Gold-Cup mit Vorjahressieger
14.03.2019 - Wer hat im Stayers Hurdle den längeren Atem?
13.03.2019 - Wird Altior zum Wiederholungstäter?
12.03.2019 - Cheltenham Festival beginnt
Kunden - Login
Login-Daten vergessen?
Registrieren Sie sich kostenlos!
Infoübersicht
Die Höhepunkte des Tages
Rennen & Ergebnisse
Tagesinfos
Starterindex
Nichtstarter
Pferd suchen
Renntermine
Höhepunkte
Deutsche Starter im Ausland
Aktuelle Meldungen
Cheltenham gehört ins Frank...
Das Cheltenham Festival ist das Wettspektakel in England. Aber auch in anderen Ländern, auch in Deutschland, wurden die Hinde...