Nächste Wettmöglichkeit
 nächste Starts einblenden
Heutige Rennen
Düsseldorf 10:50 
Düsseldorf  10:50 
Gelsenkirchen 13:15 
Agen le Passage 12:05 
Auteuil 14:00 
Avenches  11:05 
Exeter 15:10 
Carlisle 15:25 
Naas 14:30 
Downpatrick 15:15 
Ebreichsdorf  16:42 
Pisa 14:00 
Mailand 14:45 
Sha Tin 05:45 
Kranji 09:00 
Axevalla 14:35 
Odense 12:45 
Klosterskogen 18:15 
Borrowdale 11:45 
Greyville 11:30 
Charles Town 00:00 
Hawthorne 00:05 
Turf Paradise 00:07 
Turfway Park 00:13 
The Meadowlands 00:15 
Golden Gate Fields 00:27 
Penn National 00:28 
Saratoga 17:00 
Tampa Bay Downs 17:25 
Gulfstream Park 18:10 
Laurel Park 18:10 
Fair Grounds 18:30 
Aqueduct 18:30 
Oaklawn Park 19:30 
Sunland Park 19:50 
Golden Gate Fields 20:45 
Turf Paradise 21:25 
Rennkalender
Rennen am 25.03.2019
Wird Altior zum Wiederholungstäter?

Cheltenham, Mittwoch, 13. März: Das Festival in Cheltenham wird heute fortgesetzt und sieben hochklassige Hindernisrennen sorgen für reichlich Spannung. Im Zentrum des Geschehens befindet sich die Queen Mother Champion Chase (4. Rennen/16.30 Uhr/400.000 Pfund/3199 m), in der Nicky Hendersons Vorjahressieger Altior (Nico de Boinville) auf Min (Ruby Walsh), God’s Own (Paddy Brennan) und Politologue (Harry Cobden) trifft, die deutlich hinter dem Neunjährige die besten Plätze belegten.

Für Altior sprechen weitere hochrangige Siege wie aktuell in der Clarence House Chase (Gruppe 1) und in der Desert Orchid Chase (Gruppe 2) gegen Special Tiara, der die Queen Mother Chase 2017 für sich entschieden hatte. Min war bei der Generalprobe in der Dublin Chase (Gruppe 1) ohne Konkurrenz. Saint Calvados (Gavin Sheehan) spielte in jener Partie keine Rolle, endete aber in der Tingle Creek Chase hinter dem siegreichen Altior vor Sceau Royal (Daryl Jacob), der hier vor wenigen Wochen beim souveränen Triumph in der Shloer Chase (Gruppe 2) zu gefallen wusste. Letzterer machte kürzlich im Kingwell Hurdle (Gruppe 2) hinter dem Sieger nichts verkehrt. Politologue konnte am 16. Februar in der Ascot Chase (Gruppe 1) nur Platz vier erreichen und auch in der King George VI Chase (Gruppe 1) war nicht mehr drin. Castlegrace Paddy (Davy Russell) verdient beim Cheltenham-Einstand einen kleinen Hinweis.
Weitere Galopp Nachrichten:
21.03.2019 - King Nonantais in Saint-Cloud
20.03.2019 - Derby-Zweiter im Défi du Galop
18.03.2019 - O`Brien-Crack über die Jagdsprünge
17.03.2019 - Listenrennen für den Derby-Jahrgang
17.03.2019 - Die ersten Rennen auf Gras im Jahr 2019
16.03.2019 - Gruppe 3 in Auteuil
15.03.2019 - Gold-Cup mit Vorjahressieger
14.03.2019 - Wer hat im Stayers Hurdle den längeren Atem?
12.03.2019 - Cheltenham Festival beginnt
11.03.2019 - Innenminister mit Siegchance
Kunden - Login
Login-Daten vergessen?
Registrieren Sie sich kostenlos!
Infoübersicht
Die Höhepunkte des Tages
Rennen & Ergebnisse
Tagesinfos
Starterindex
Nichtstarter
Pferd suchen
Renntermine
Höhepunkte
Deutsche Starter im Ausland
Aktuelle Meldungen
Cheltenham gehört ins Frank...
Das Cheltenham Festival ist das Wettspektakel in England. Aber auch in anderen Ländern, auch in Deutschland, wurden die Hinde...