Nächste Wettmöglichkeit
 nächste Starts einblenden
Heutige Rennen
Bad Harzburg 11:00 
Bad Harzburg  11:00 
Berlin Mariendorf 13:00 
Clairefontaine 12:15 
Enghien Soisy 14:00 
La Teste de Buch 16:45 
Cagnes-sur-Mer 19:20 
Market Rasen 14:35 
Ripon 14:45 
Newbury 14:50 
Cartmel 14:55 
Newmarket 15:08 
Doncaster 18:40 
Haydock Park 19:00 
Curragh 15:15 
Neapel 18:30 
Varese 20:35 
Taipa 09:45 
Göteborg 12:15 
Axevalla 14:45 
Dannero 18:30 
Aalborg 11:00 
Bodö 19:10 
Turffontein 12:00 
Kenilworth 12:55 
Woodbine 19:05 
Hastings 22:50 
Monmouth Park 18:00 
Gulfstream Park 18:45 
Saratoga 19:00 
Finger Lakes 19:10 
Arlington 20:30 
Louisiana Downs 22:15 
Del Mar 23:00 
Rennkalender
Rennen am 21.07.2019
Rennen am 22.07.2019
Zwei 100.000er zu Beginn

Paris-Vincennes, Dienstag, 23. April: Den Auftakt machen heut in Paris-Vincennes die dreijährigen Hengste im Prix Paul Karle (1. Rennen/16.27 Uhr/100.000 Euro/2100 m). Für diesen Halbklassiker hat sich Trainier Philippe Allaire viel vorgenommen, denn er stellt vier der elf Teilnehmer. Unter ihnen befinden sich auch die Favoriten, angeführt von Golden Bridge (Yoann Lebourgeois), der zuletzt im Prix Comtre Pierre de Montesson (Gruppe 1) um den Sieg kämpfte, während der bis dahin ungeschlagene Gotland (Eric Raffin) enttäuschte und die rote Karte sah. Letzterer gewann davor den Prix Maurice de Gheest (Gruppe 2) und den Prix Emmanuel Margouty (Gruppe 2) jeweils gegen General du Parc (Alexandre Abrivard), der im Prix Paul Viel (Gruppe 2) nicht zu schlagen war. Gamble River (Francois Lagadeuc) hat sich aus den großen Rennen bislang herausgehalten. Für ihn spricht der Sieg vor zwei Wochen im Prix Atlas (Gruppe 3) vor Gospel Pat (David Thomain).

Bei den Stuten im Prix Masina (3. Rennen/17.37 Uhr/100.000 Euro/2100 m) zeichnet sich ein neuerlicher Triumph von Green Grass (Gabriele Gelormini) ab, die im Prix Comte Pierre de Montesson (Gruppe 1) den Hengsten sowie Girls Talk (David Thomain) eine Abfuhr erteilte. Auch im Prix Roquepine (Gruppe 2) stand die Allaire-Stute gegen Green Grass auf verlorenem Posten. Die im Prix de Saintes (Gruppe 3) gut gelaufene Gaia Olmenhof (Christophe Martens) darf sich guten Chancen auf ein Platzgeld ausrechnen. Graine de Crack (Yoann Lebourgeois) ist ein Muster an Zuverlässigkeit und darf in keiner Überlegung fehlen.

Weitere Trab Nachrichten:
20.07.2019 - Cleangame über vier Kilometer
13.07.2019 - Orlando Jet im Prix de Bruxelles
10.07.2019 - Course Europeenne im Fokus
07.07.2019 - Mega-Duell im La Capelle
06.07.2019 - Bazire bestens gerüstet
03.07.2019 - Ids Boko weiter auf Siegkurs
26.06.2019 - Prix Pierre Coulon in Vichy
23.06.2019 - Orlando Jet fordert die französische Elite heraus
21.06.2019 - Eolia de Houelle gegen alte Bekannte
19.06.2019 - `GNT` in Reims
Kunden - Login
Login-Daten vergessen?
Registrieren Sie sich kostenlos!
Infoübersicht
Die Höhepunkte des Tages
Rennen & Ergebnisse
Tagesinfos
Starterindex
Nichtstarter
Pferd suchen
Renntermine
Höhepunkte
Deutsche Starter im Ausland
Aktuelle Meldungen
Überraschende Spitzenpositi...
Man kennt das Wehklagen aus den vergangenen Jahren: Es gibt keinen Jockey-Nachwuchs in Deutschland war immer zu hören. Auch w...