Nächste Wettmöglichkeit
 nächste Starts einblenden
Heutige Rennen
Gestern  |  Heute  |  Morgen
Düsseldorf 13:00 
Le Mans  11:00 
Lisieux 11:45 
Laval 14:00 
Lyon Parilly 16:50 
Toulouse 19:20 
Newcastle 13:55 
Newmarket 14:15 
Newmarket  16:35 
Lingfield 17:20 
Taipa 08:00 
Kalmar 13:00 
Östersund 14:45 
Lindesberg 18:30 
Odense 11:00 
Klampenborg 12:45 
Forus 20:00 
Turffontein 11:20 
Woodbine 19:00 
Gulfstream Park 18:00 
Laurel Park 18:40 
Churchill Downs 19:00 
Belmont Park 19:15 
Ruidoso Downs 21:00 
Santa Anita 21:30 
Golden Gate Fields 21:45 
Louisiana Downs 22:05 
Zukünftige Rennen
Rennen am 07.06.2020
Rennen am 08.06.2020
Guineas-Tag in Longchamp

Longchamp, Sonntag, 12. Mai: Die französischen Guineas stehen heute in Longchamp im Zentrum des Geschehens. Bei den dreijährigen Hengsten in der Poule d’Essai des Poulains (4. Rennen/15.55 Uhr/600.000 Euro/1600 m) hat Andre Fabre mit Persian King (Pierre-Charles Boudot) ein heißes Eisen im Feuer. Der Godolphin-Schützling gewann hier den Prix de Fontainebleau (Gruppe 3) in starker Manier u.a. vor Duke of Hazzard (Olivier Peslier), der im Vorjahr in Deauville auf Listen-Ebene zu gefallen wusste. Never No More (Ryan Moore) ist ein chancenreicher Teilnehmer aus dem Quartier von Aidan O’Brien, der bekanntlich in Newmarket die englischen Guineas dominierte. Der Hengst gewann aktuell die 2000 Guineas Stakes in Leopardstown. Shaman (Maxime Guyon) wird als Sieger des Prix la Force (Gruppe 3) viel Vertrauen bekommen. Auch Munitions (Mickael Barzalona) siegte auf Gruppe-3-Ebene nach Kampf vor Graignes (Cristian Demuro).

Zehn Stuten bestreiten die Poule d’Essai des Pouliches (5. Rennen/16.30 Uhr/500.000 Euro/1600 m) und erneut sieht die Fachpresse ein Pferd von Godolphin ganz vorne. Castle Lady (Mickael Barzalona) hinterließ beim ihrem zweiten Lebenssieg im Prix de la Grotte (Gruppe 3) vor Imperial Charm (Andrea Atzeni) und Rocques (Stephane Pasquier) enorm viel Eindruck, sie sollte die Siegerin sein. Aidan O’Brien schickt Coral Beach (Ryan Moore) ins Rennen. Die Zoffany-Tochter kommt aus der Pause. Bei ihrem letzten Auftritt gewann sie die Killavullan Stakes (Gruppe 3). East (Jamie Spencer) lief nach ihrem Sieg im Prix Thomas Bryon (Gruppe 3) im Breeders Cup (Gruppe 1) und belegte einen starken zweiten Platz. Watch Me (Olivier Peslier) und Suphala (Pierre-Charles Boudot) machten den Prix Imprudence (Gruppe 3) unter sich aus, beide sind erneut vorne denkbar.

Weitere Galopp Nachrichten:
06.06.2020 - Hält die Serie von Pinatubo
06.06.2020 - Prix Greffulhe nach Lyon verlegt
06.06.2020 - Düsseldorf: Wer holt sich das Derby-Ticket?
05.06.2020 - Erster Klassiker in England
04.06.2020 - Gute Dreijährige in Clairefontaine
01.06.2020 - Deutsche Hoffnungen in den französischen Guineas
01.06.2020 - Köln: Mehl-Mülhens-Rennen mit Top-Favorit Rubaiyat
31.05.2020 - Deauville springt für Chantilly ein
31.05.2020 - Diana-Trial das Highlight in Berlin
30.05.2020 - Viel Geld im Dresdener Auktionsrennen
Kunden - Login
Login-Daten vergessen?
Registrieren Sie sich kostenlos!
Infoübersicht
Die Höhepunkte des Tages
Rennen & Ergebnisse
Tagesinfos
Starterindex
Nichtstarter
Pferd suchen
Renntermine
Höhepunkte
Deutsche Starter im Ausland
Aktuelle Meldungen
Die Freude ist groß - so sc...
Jetzt ist fast wieder alles beim Alten, nur die Zuschauer vor Ort fehlen noch – so könnte man die aktuelle Situation im Renns...
Hält die Serie von Pinatubo
Die Hengste stehen heute auf der Rowley Mile in den 2000 Guineas Stakes (5. Rennen/16.35 Uhr/300.000 Pfund/1609 m) unter Order. S...
Prix Greffulhe nach Lyon ...
Der Rennkalender wird in Frankreich aufgrund der Pandemie kräftig durcheinandergewirbelt. Anstelle von Saint-Cloud tritt heute di...
Düsseldorf: Wer holt sich...
Das Derby lässt auch an diesem Samstag in Düsseldorf grüßen, denn innerhalb der Mammutkarte von elf Prüfungen ab 13 Uhr steht ein ...