Nächste Wettmöglichkeit
 nächste Starts einblenden
Heutige Rennen
Gestern  |  Heute  |  Morgen
Pau  11:31 
Cagnes-sur-Mer  13:55 
Pornichet 15:40 
Lingfield 13:40 
Catterick 13:55 
Kempton 17:10 
Thurles 13:15 
Son Pardo  10:15 
Happy Valley 11:45 
Happy Valley  12:15 
Solvalla 18:15 
Jägersro 18:27 
Bjerke 12:20 
Greyville 11:35 
Monticello 18:25 
Gulfstream Park 18:35 
Tampa Bay Downs 18:42 
Mahoning Valley 18:45 
The Meadows 18:45 
Delta Downs 19:55 
Turf Paradise 20:30 
Dover Downs 22:30 
Zukünftige Rennen
Rennen am 28.01.2021
Rennen am 29.01.2021
Fahrkarten für den `Amérique` werden verteilt

Paris-Vincennes, Sonntag, 27. Dezember: Große Entscheidungen und Sichtungsprüfungen für den Grand Prix d’Amérique finden heute in Paris-Vincennes statt, wo mit dem Critérium Continental (4. Rennen/15.15 Uhr/170.000 Euro/2100 m) das erste von zwei Gruppe-1-Rennen über die Bühne geht.

Vor 15 Tagen zeigte sich Gu d’Heripre (Franck Nivard) im Prix Octave Douesnel (Gruppe 2) wieder von seiner besten Seite und siegte leicht gegen Gelati Cut (Gabriele Gelormini) und Gamble River (Eric Raffin). Dem Billard-Schützling einen Strich durch die Rechnung machen könnte der im Solvalla Grand Prix auftrumpfende Aetos Kronos (Jean-Michel Bazire), hinter dem Power (Robert Bergh) im Bilde war. Go On Boy (Romain Derieux) sollte bei fehlerfreiem Laufen eine tragende Rolle spielen. Gallant Way (Anthony Barrier) und Green Grass (Mathieu Mottier) lösten ihre letzten Aufgaben mit voller Punktzahl.

An dreijährige Satteltraber richtet sich der klassische Prix de Vincennes (5. Rennen/15.53 Uhr/170.000 Euro/2700 m). Heartbreaker One (Hanna Huygens) ist nach seinem überzeugenden Erfolg im Prix Louis Tillaye (Gruppe 2) über Heros de Fleur (Eric Raffin) erneut auf dem Siegertreppchen vorstellbar. Heaven’s Pride (David Thomain) debütiert unter dem Sattel, ist als Gewinner des Yearling Cups (Gruppe 3) aber zu beachten. Hope on Victory (Matthieu Abrivard) war im Prix Raoul Balliere (Gruppe 2) eine Klasse für sich.

Im Prix Tenor de Baune (6. Rennen/16.30 Uhr/85.000 Euro/2700 m) bahnt sich ein neuerlicher Dreikampf zwischen Fakir du Lorault (Francois Lecanu), Rebella Matters (Matthieu Abrivard) und Feerie Wood (Alexandre Abrivard) an, die im Prix Doynel de Saint-Quentin (Gruppe 2) unter sich waren. Auch ein neuerliches Duell zwischen Feerie Wood und Feliciano (David Thomain), die im Europachampionat der Fünfjährigen die besten Plätze belegten, erscheint möglich.
Weitere Trab Nachrichten:
27.01.2021 - Django du Bocage diesmal top?
26.01.2021 - Michael Nimczyk in Mons
24.01.2021 - Nachfolger von Bilibili gesucht
23.01.2021 - Dorgos de Guez weiter auf Punktejagd
17.01.2021 - Letzter Test im Prix de Belgique
16.01.2021 - Gu d’Heripre probt für den `Amérique`
16.01.2021 - Emilion mit Björn Goop
15.01.2021 - Juan Bros nur Außenseiter
14.01.2021 - Bazire-Duo mit allen Chancen
11.01.2021 - Vierjährige im Prix de Croissanville
Kunden - Login
Login-Daten vergessen?
Registrieren Sie sich kostenlos!
Infoübersicht
Die Höhepunkte des Tages
Rennen & Ergebnisse
Tagesinfos
Starterindex
Nichtstarter
Pferd suchen
Renntermine
Höhepunkte
Deutsche Starter im Ausland
PMU-Extra Wetten
13:55Cagnes-sur-Mer
13:55Cagnes-sur-Mer
15:55Cagnes-sur-Mer
16:55Cagnes-sur-Mer
11:30Pau
12:00Pau
12:30Pau
15:25Cagnes-sur-Mer
Aktuelle Meldungen
Aufstrebende Nachwuchsreite...
Deutschland hat sehr hoffnungsvolle Nachwuchsreiter. Wir haben das an dieser Stelle schon einmal betont. Völlig egal, woher s...