Nächste Wettmöglichkeit
 nächste Starts einblenden
Heutige Rennen
Gestern  |  Heute  |  Morgen
Dortmund  11:20 
Dortmund  11:20 
Gelsenkirchen 13:35 
Bordeaux  11:05 
Vincennes 13:23 
Lyon-La Soie 15:30 
Fontwell 15:10 
Hereford 15:20 
Naas 15:00 
Wien Krieau  18:15 
Sha Tin 06:00 
Halmstad 13:45 
Skive 12:45 
Klosterskogen 18:15 
Greyville 11:25 
Gulfstream Park 18:10 
Tampa Bay Downs 18:17 
Laurel Park 18:25 
Aqueduct 19:20 
Santa Anita 21:30 
Golden Gate Fields 21:45 
Zukünftige Rennen
Rennen am 01.03.2021
Rennen am 02.03.2021
Vierjährige im Prix Ephrem Houel

Paris-Vincennes, Samstag, 13. Februar: Bei der heutigen neun Rennen umfassenden Veranstaltung in Paris-Vincennes treffen im Prix Ephrem Houel (5. Rennen/16.15 Uhr/100.000 Euro/2850 m) die vier Bestplatzierten des Prix Charles Tiercelin (Gruppe 2) aufeinander und womöglich ist der längere Weg entscheidend für eine Formumkehr.

Zwar gewann Hirondelle Sibey (Eric Raffin) gegen den außen herum nie aufsteckenden Hohneck (Franck Nivard) sowie Hanna des Molles (Alexandra Abrivard) und Hooker Berry (Jean-Michel Bazire), doch ein Blick auf das Critérium des 3 Ans (Gruppe 1) stellt das Ergebnis vom ‚Amérique‘-Sonntag auf den Kopf. Am 20. Dezember gewann nämlich Hanns des Molles völlig souverän gegen Havanaise (Francois Pierre Bossuet), die den Stuten-Einlauf komplettierte. Hooker Berry, Hokkaido Jiel (Pierre-Yves Verva) und Hirondelle Sibey kämpften nicht weit zurück die nächsten Prämien aus, während der favorisierte Hohneck im Mittelfeld enttäuschte.

Die älteren Pferde bestreiten den Prix de Munich (3. Rennen/15.15 Uhr/80.000 Euro/2100 m). Nur wenige Formpferde tauchen im 14-köpfigen Feld auf. Zu ihnen zählt der im Prix du Luxembourg (Gruppe 3) als Dritter bestens gelaufene Violetto Jet (Franck Nivard). Im Prix de Lille (Course A) wurde der Italiener nach langer Führung auf der Linie abgefangen, von der fünfteingekommenen Unique Juni (Eric Raffin) drohte aber keine Gefahr. Im Vordertreffen sind auch Be One des Thirons (Philippe Daugeard) und Brillant Madrik (Leo Abrivard) vorstellbar, die vor Jahresfrist des Prix de Strasbourg (Course A) unter sich ausmachten. Ersterer belegte im Finale du Grand National du Trot (Gruppe 2) Platz zwei vor Duel du Gers (David Thomain), der den Spieß zuletzt im Prix de Langeais (Course C) drehen konnte. Fric du Chêne (Gabriele Gelormini) hat trotz durchwachsener Formen gute Chancen.
Weitere Trab Nachrichten:
28.02.2021 - Alles möglich im Prix de Paris
26.02.2021 - Dreambreaker auf Gruppe-3-Level
23.02.2021 - Vierjährige im Prix d’Avenches
21.02.2021 - Spitzentreffen der Dreijährigen
18.02.2021 - Nur sechs im Prix de Nevers
16.02.2021 - Great Gatsby As im Prix de Bercy
15.02.2021 - Voyage d`Amour sticht heraus
14.02.2021 - `Amérique`-Revanche im Prix de France
11.02.2021 - Green Grass - hopp oder top?
10.02.2021 - Lugauer mit Harran Boko chancenreich
Kunden - Login
Login-Daten vergessen?
Registrieren Sie sich kostenlos!
Infoübersicht
Die Höhepunkte des Tages
Rennen & Ergebnisse
Tagesinfos
Starterindex
Nichtstarter
Pferd suchen
Renntermine
Höhepunkte
Deutsche Starter im Ausland
PMU-Extra Wetten
15:15Vincennes
15:15Vincennes
15:45Vincennes
16:45Vincennes
11:05Bordeaux
11:20Dortmund 
11:35Bordeaux
11:50Dortmund 
12:20Dortmund 
12:35Bordeaux
13:23Vincennes
13:40Bordeaux
18:00Lyon-La Soie
18:15Wien Krieau 
18:30Lyon-La Soie
19:15Wien Krieau 
19:40Wien Krieau 
Aktuelle Meldungen
Von Demut, Dankbarkeit und ...
Demut und Dankbarkeit sind zwei wichtige menschliche Eigenschaften. Gerade in den aktuellen Zeiten, wo wir alle mit gravieren...
National Spirit Hurdle in...
Das National Spirit Hurdle (3. Rennen/16.10 Uhr/50.000 Pfund/3870 m) markiert heute in Fontwell das Hauptereignis. Die Gruppe-2-P...
Alles möglich im Prix de ...
Großer Andrang herrscht heute im Prix de Paris (4. Rennen/15.15 Uhr/400.000 Euro/4150 m), der ohne den amtierenden Grand-Prix-d’A...