Nächste Wettmöglichkeit
 nächste Starts einblenden
Heutige Rennen
Gestern  |  Heute  |  Morgen
Hannover 13:05 
Düsseldorf 13:20 
Hamburg Bahrenfeld 14:00 
Strasbourg  10:50 
Longchamp 14:15 
Uttoxeter 14:08 
Kelso 14:25 
Kincsem Park 13:00 
Killarney 14:00 
Tipperary 14:15 
Madrid 11:30 
Taipa 08:00 
Dannero 11:54 
Arjäng 13:45 
Hagmyren 14:00 
Aarhus 13:00 
Övrevoll 12:20 
Orkdal 17:50 
Greyville 11:35 
Maronas 19:30 
Club Hipico 16:15 
Belmont At The Big A 19:00 
Santa Anita 22:00 
Zukünftige Rennen
Rennen am 03.10.2022
500.000 Euro-Highlight: Der Diana-Klassiker in Düsseldorf!

Düsseldorf, Sonntag, 6.August: Der Grafenberg sucht am Sonntag die Galopp-Königin: Im 164. Henkel - Preis der Diana – German Oaks (Gruppe I, 2.200 m) kämpfen die besten dreijährigen Stuten um Rennpreise in Höhe von 500.000 Euro und jede Menge Renommee. Es handelt sich bei diesem gesellschaftlichen und sportlichen Event der Extraklasse um das nach dem Derby zweitwertvollste Galopprennen der gesamten deutschen Rennsaison und und um den Top-Termin überhaupt in Düsseldorf.

Doch welcher Besitzer kassiert in diesem Jahr die 300.000 Euro Siegprämie im Feld der 14 dreijährigen Stuten? Vielleicht der Stall Nizza, denn Nachtrose (B. Mzarabayev) gewann in den Oaks d‘ Italia sehr eindrucksvoll. Mountaha (A. Starke) aus dem Gestüt Schlenderhan will den Spieß gegenüber ihrer Hamburger Bezwingerin Well Disposed (W. Lee) aus dem Gestüt Röttgen umdrehen. Diese Zuchtstätte hofft auch auf den Derby-Pechvogel Wagnis (A. de Vries), die zuvor das Diana-Trial in Hoppegarten gewann. Eine von fünf Kandidatinnen von Trainer Markus Klug ist zudem die weitere Gruppesiegerin Mylady (L. Delozier).

Ein sehr interessanter Gast ist natürlich Toy (R. Moore) als Irish Oaks-Zweite aus dem Stall von Star-Trainer Aidan O‘ Brien in Irland. Die Französin Abhayaa (E. Hardouin) gewann das Trial in Mülheim. Für je 50.000 Euro wurden Toskana Belle (mit dem Australier Kerrin McEvoy) und Narmada (R. Piechulek) nachgenannt. Die Viererwette mit 25.000 Euro Garantie-Auszahlung wird angeboten.

Eingebettet ist der Klassiker in eine Klasse-Karte von neun Rennen zwischen 13:45 Uhr und 18:15 Uhr, zu der auch das Fritz Henkel Stiftungrennen (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m) gehört. Best Lightning (M. Seidl) hat es einfacher als in Ascot. Peace Warrior (K. McEvoy) gefiel in Dortmund. Sahib’s Joy (B. Murzabayev) Calif (M. Pecheur) und Zavaro (M. Cadeddu) sind bekannte Größen.

Und im Grafenberger BBAG Auktionsrennen (52.000 Euro, 1.600 m) scheint Arnis Master (A. de Vries) ein gängiger Tipp zu sein. Die zweite Viererwette mit 10.000 Euro Garantie gibt es im 9. Rennen (Ausgleich IV, 1.700 m).
Weitere Galopp Nachrichten:
02.10.2022 - Gruppe-Highlight zum Ultimo 2022
02.10.2022 - Deutsche Hoffnungen im Prix de l`Arc de Triomphe
01.10.2022 - Mülheim: Längstes Flachrennen Deutschlands
01.10.2022 - Zwei Tage Spitzensport in Longchamp
30.09.2022 - Honzrath eröffnet das Wochenende
30.09.2022 - Warm up für das `Arc`-Meeting
29.09.2022 - Stuten-Jahrgang im Prix de Chambly
25.09.2022 - Gruppe 3 auf dem Curragh
25.09.2022 - Domstadt-Event des Jahres – Preis von Europa mit tollem Aufgebot
24.09.2022 - Dresden: Gruppe-Highlight mit tollem Aufgebot
Kunden - Login
Login-Daten vergessen?
Registrieren Sie sich kostenlos!
Infoübersicht
Die Höhepunkte des Tages
Rennen & Ergebnisse
Tagesinfos
Starterindex
Nichtstarter
Pferd suchen
Renntermine
Höhepunkte
Deutsche Starter im Ausland
PMU-Extra Wetten
16:05Longchamp
16:05Longchamp
16:50Longchamp
17:25Longchamp
18:30Longchamp
12:50Strasbourg
14:15Longchamp
Aktuelle Meldungen
Murzabayev: Dieser Jockey i...
Dieser Mann bricht alle Rekorde, er ist mit Abstand der herausragende Jockey, den Deutschland aktuell zu bieten hat: Bauyrzha...
Deutsche Hoffnungen im Pr...
Die 101. Auflage des Prix de l’Arc de Triomphe (4. Rennen/16.05 Uhr/5 Mio. Euro/2400 m) ist heute in Longchamp das herausragende ...
Gruppe-Highlight zum Ulti...
Der Große Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m), der am Sonntag zum 102. Mal in der NRW-Metropo...