Nächste Wettmöglichkeit
 nächste Starts einblenden
Heutige Rennen
Straubing  12:10 
Straubing 12:10 
Vichy 11:55 
Maisons-Laffitte 13:50 
Marseille Borely 16:27 
Vincennes 19:05 
Wolverhampton 14:50 
Brighton 15:00 
Nottingham 15:10 
Huntingdon 18:40 
Hexham 18:50 
Sligo 18:00 
Mailand 15:00 
Rom 15:15 
Rättvik 12:20 
Jägersro 18:20 
Bollnäs 18:25 
Umea 18:30 
Vaal 12:15 
Monticello 18:50 
The Meadows 19:05 
Finger Lakes 19:10 
Will Rogers Downs 20:15 
Indiana Grand 20:15 
Louisiana Downs 22:15 
Presque Isle 23:25 
Rennkalender
Rennen am 22.05.2019
Gruppe 3 in Auteuil

Auteuil, Samstag, 16. März: Für die bevorstehenden Großereignisse sind heute in Auteuil zwei Sichtungsprüfungen der Kategorie Gruppe 3 angesetzt. Im Prix Troytown (2. Rennen/14.35 Uhr/135.000 Euro/4400 m) bahnt sich ein Duell zwischen Saint Goustan Blue (James Reveley) und Storm of Saintly (Bertrand Lestrade) an. Ersterer kam zuletzt im Prix Georges Courtois (Gruppe 2) in aussichtsreicher Position zu Fall, davor musste er sich im Prix la Haye Jousselin (Gruppe 1) vom Mitfavoriten geschlagen geben. Der mehrfache Gruppe-Sieger kommt aus der Pause, während Storm of Saintly bereits ein Rennen in Fontainebleau über die leichten Sprünge bestritt. Im vergangenen Jahr lief der Zehnjährige nur selten, sein wertvollster Sieg war in 2018 der im Prix General Donnio auf Listen-Ebene. Dalia Grandchamp (Steven Colas) läuft auf gehobenem Level beständig nach vorne und kommt wie ihr Stallgefährte Bob And Co (Mathieu Delage) für eine gute Platzierung in Frage.

Im Prix d’Indy (5. Rennen/16.25 Uhr/120.000 Euro/3600 m) treten nach der Abmeldung von Duc de Meran noch neun Hürden-Spezialisten an. Der Weg zum Sieg führt über den im Vorjahr bei fünf Auftritten vier Mal siegreiche Feu Follet (Bertrand Lestrade). Hier gewann der Wallach trotz Höchstgewicht überlegen. Bernardo Bellotto (Gaetan Masure) machte im Prix Georges de Talhouet-Roy (Gruppe 2) als Fünfter keine schlechte Figur, auch der Ehrenrang im Prix General de Saint-Didier (Gruppe 3) kann sich sehen lassen. L’Autonomie (Angelo Zuliani) erzielte bereits beim dritten Lebensstart eine Platzierung auf höchster Ebene, davor gewann die Stute den Prix Magne (Listenrennen) u.a. gegen Lady Ardilaun (Theo Chevillard) und Byzance du Berlais (Ludovic Philipperon). Fraulein Agatha (Raphael Mayeur) ist bei zwei Starts ungeschlagen, nun muss sie zeigen was in ihr steckt.
Weitere Galopp Nachrichten:
20.05.2019 - Starke Stuten auf Gruppe-Level
19.05.2019 - 20 im Grand Steeple-Chase de Paris
19.05.2019 - Gäste-Ansturm auf den Klassiker in Köln
18.05.2019 - Klassiker in Auteuil
18.05.2019 - Knackt Laurend die Lockinge Stakes?
18.05.2019 - Mülheim: Mit viel PMU-Power in den Samstag
17.05.2019 - Stradivarius der Maßstab im Yorkshire Cup
17.05.2019 - Pralles Abendprogramm in Hannover
16.05.2019 - Comeback von Too Darn Hot
15.05.2019 - Start zum Dante Festival
Kunden - Login
Login-Daten vergessen?
Registrieren Sie sich kostenlos!
Infoübersicht
Die Höhepunkte des Tages
Rennen & Ergebnisse
Tagesinfos
Starterindex
Nichtstarter
Pferd suchen
Renntermine
Höhepunkte
Deutsche Starter im Ausland
Aktuelle Meldungen
Der Ausverkauf und seine dr...
Die Gruppe-Saison in Deutschland hat vor einem Monat begonnen, und eines ist ganz klar abzusehen: Der Ausverkauf unserer Top-...
Gotland im Prix Kalmia un...
Der dreijährige Hengste-Jahrgang nimmt heute im Prix Kalmia (5. Rennen/21.17 Uhr/100.000 Euro/2700 m) eine weitere Großprüfung in...